Orte des Grauens – Dunkle Geheimnisse in Wien

Verlag Pichler, Wien 2015
208 Seiten, Hardcover gebunden, durchgehend farbig illustriert
ISBN: 978-3854317173

Immer wieder kommt es zu unerklärlichen Unglücksfällen in den Häusern und Gassen von Wien. Verheerende Brände, ungeklärte Morde und brutale Überfälle ereignen sich oft an jenen Orten, denen schon von alters her eine unheimliche Geschichte anhaftet. Meist befanden sich dort Hinrichtungsplätze, Kerker oder Verliese. Es wurde gefoltert, gerädert und verbrannt. Die Gräueltaten jener Zeit sind längst vergangen und vergessen, aber das Böse ist nicht gesühnt. Hat es sich in den Mauern, im Pflaster der Straßen und im kollektiven Gedächtnis dieser Stadt festgesetzt? Wo liegen die Kellerleichen, die nicht aufgearbeiteten Geschichten und die dunkle Vergangenheit Wiens verborgen? Gabriele Lukacs begibt sich einmal mehr auf Spurensuche und erforscht die Geschichte von Unglückshäusern und den Menschen, die darin zu Tode kamen. Sie berichtet von Gassen, die noch heute der Hauch des Todes durchweht, von Orten, die immer wieder zum Schauplatz von Verbrechen wurden und von den dunklen Geheimnissen im Untergrund von Wien.

Amazon

Dunkle Geheimnisse liegen in Wien verborgen, das Böse längst vergangener Tage haftet teilweise auch heute noch an Häusern, Gassen oder Kellern der Donaumetropole. Der “schwarze Tod”, die zahlreichen brutalen Hinrichtungen und Misshandlungen in Klosterkerkern oder Kinderheimen zählen dabei wohl zu den dunkelsten Kapiteln in der Geschichte. Einmal mehr hat sich die Autorin Gabriele Lukacs deshalb auf Spurensuche begeben, um die dunkle Vergangenheit Wiens im Buch “Orte des Grauens” aufzudecken.

Vollständiger Artikel: vienna.at / Verena Kaufmann

You may also like

Neues Buch: Geheimnisvolles Wien: Magische Siegel, verborgene Zeichen und rätselhafte Codes Erscheinungsdatum: 01.09.2022

X