Unheimliches Wien: Gruselige Orte – Schaurige Gestalten – Okkulte Experimente

Verlag Pichler, Wien 2013
208 Seiten, Taschenbuch, durchgehend farbig illustriert
ISBN: 978-3854316442

Unheimlich erscheint vielen Menschen, was mit Tod, Leichen, Geistern und Gespenstern zusammenhängt. Die Donaumetropole Wien, ansonsten als glanzvolle Traumstadt bekannt, ist auch eine Fundgrube für alles Dunkle und Mysteriöse. Alchemisten und seltsame Wirrköpfe, Zauberer und Goldmacher fanden hier einst fruchtbaren Boden, in versteckten, unterirdischen Labyrinthen, in Grüften und Stollen lauert das Grauen. Keine andere Stadt kann mit einer so großen Anzahl an gruseligen Schauplätzen und Sammlungen aufwarten; auf ihrer fantastischen Entdeckungsreise führen Robert Bouchal und Gabriele Lukacs in eine faszinierende Welt, die selbst den meisten Wienern unbekannt ist.

Amazon

Über Wien gibt es kaum Geistergeschichten – Gabriele Lukacs erzählt in ihrem Buch „Unheimliches Wien“ von Vampirmorden, Henkern und der größten Massenmörderin aller Zeiten.

Vollständiger Artikel: derstandard.at / Bianca Blei

Wiens gruseligste Spukhäuser
Eine Entdeckungsreise, die nichts für Weicheier ist: In einem neuen Buch werden die unheimlichsten Orte und schaurigsten Gestalten Wiens präsentiert. Hier ein Vorgeschmack.

Vollständiger Artikel: kurier.at / Birgit Gehrke

You may also like